Loading posts...
  • Danke

    Herzlichen Dank! Wir sehen uns im Juli 2021!

    Wir sind überwältigt und glücklich. Herzlichen Dank an alle, die kräftig mitgeholfen haben, Rad am Ring für die Zukunft abzusichern. Letztlich liegen wir dank eures Verzichts ungefähr dort, wo wir es erhofft hatten. Allerdings haben nicht 80 Prozent unserer Teilnehmer auf 30 Prozent Rückerstattung verzichtet, sondern sehr viele Freunde von Rad am Ring haben uns…

  • Unsere Partner helfen: Roadbike-Abo und -ePaper kostenlos

    Als Partner von Rad am Ring 2020 ist Roadbike Magazin, wie die Teilnehmer auch, natürlich traurig, dass man sich in diesem Jahr nicht live sehen kann. Als kleines Trostpflaster schenkt Roadbike allen Teilnehmern 2 Ausgaben der Roadbike als ePaper ohne weitere Verpflichtung, also automatisch endend. Die Radsaison ist schließlich in vollem Gange und Radfahren und…

  • Teilnehmerinformation: Update 2

    Liebe Teilnehmer und Freunde von Rad am Ring, bei uns ist immer noch reichlich „Betrieb“ auf den E-Mail-Postfächern, weshalb wir mit diesem Update 2 weitere Fragen beantworten möchten. Eure Reaktionen: Herzlichen Dank! Wir freuen uns über eure vielen E-Mails/Posts und die guten Wünsche – herzlichen Dank dafür. Ebenso herzlichen Dank für eure Unterstützung. Im Augenblick…

  • Teilnehmerinformation: Update 1

    Liebe Teilnehmer und Freunde von Rad am Ring, seit unserer Teilnehmerinformation von gestern quellen bei uns die Postfächer über und wir möchten uns für alle Reaktionen herzlich bedanken. Sie machen Mut. In den Mails wiederholen sich manche Fragen, die wir nicht alle individuell beantworten können. Deshalb möchten wir die wichtigsten Antworten in diesem Teilnehmer-Mail nochmals…

  • 24h-Rennen abgesagt – Chancen für andere Disziplinen: Aktuelle Entscheidung zu Rad am Ring

    Die 24-Stunden Rennen von Rad am Ring werden abgesagt – ebenfalls das Zeitfahren und die Tourenfahren. Die Austragung des Jedermann-Rennens und des Mountainbike-Marathons (jeweils alle Distanzen) ist nach unserer aktuellen Informationslage am 25. Juli nicht unwahrscheinlich. Wir wissen, dass zu Outdoor-Sport und Großveranstaltungen in den nächsten Wochen konkrete Informationen folgen, auf Basis derer wir dann…

  • Circuit Cycling und Rad am Ring: Leider nur Spekulationen

    Es ist erstaunlich, wie viel nichts man in 45 Minuten sagen kann. Und es ist schade, dass für uns weiterhin nur Spekulationen möglich sind. Die gestrige Pressekonferenz der Damen und Herren Merkel bis Scholz war bezüglich Perspektiven und Strategien für die nächsten Monate leider eine Nullnummer. Man fährt auf Sicht. Differenzierte Betrachtungen sind (noch) nicht…

  • Was wir jetzt tun: Lockdown bis zur Klärung

    Solange wir keine belastbare behördliche Aussage haben (siehe Meldung „Leider nur Spekulation“) macht es keinen Sinn, Handlungsmuster für eine sichere Organisation zu entwickeln und das Tagesgeschäft einfach fortzusetzen. Wir werden die nächsten beiden Wochen Überstunden und Urlaub abbauen und ggf. in Kurzarbeit gehen. Ich werde mich mit Hochdruck um die Klärung der Situation bemühen und…

  • ZRG-Rad am Ring-Workout auf Zwift: Radprofi Christian Knees zu Gast

    Wir zwiften derzeit wie wild. Das mag dem Zwift-freien Rest der Bevölkerung etwas suspekt vorkommen. In der Beziehung haben wir aber im wahrsten Sinne des Wortes ein Rad ab und damit mit Radprofi Christian Knees (mehrfacher Tour de France- und Rad am Ring-Teilnehmer!) etwas gemeinsam. Er trainiert nämlich auch gern auf der Rolle und wird…

  • Mountainbike Marathon: Viele Details verbessert

    Der MTB-Marathon startet im Rahmen des Grand Départ mit allen anderen Disziplinen am Samstag um die Mittagszeit auf der Start&Zielgeraden und auch für die Zieleinfahrt gibt’s keine Spur mehr im Abseits. Dadurch verändert sich die Streckenführung und Länge etwas. Die Medaillen werden gemeinsam mit einem kühlen Bit Alkoholfrei übergeben und auch bei Wertungsdetails haben wir…

  • 24h-Stunden auf Zwift: Mit Roger durch die Nacht

    Stellt euch vor, ihr dürft sechs Wochen das Haus nicht verlassen, obwohl zum üblichen Tagesablauf mindestens 100 Kilometer Radfahren gehören und man gerne auch mal 39 Stunden am Stück im Sattel sitzt. Extreme Situationen gebären extreme Ideen: Wir reden vom Sportlichen Leiter unseres Partners Philipps Bike Team. Roger Nachbur verdaut zudem gerade noch den Ausfall…