Medizinischer Notdienst

Für alle Fälle gut gerüstet

Das Zentrum der medizinischen Versorgung ist das Medical Center im Fahrerlager schräg gegenüber von Box 33 (siehe Lageplan). Wenn ihr medizinische Hilfe braucht, könnt ihr euch direkt dorthin wenden. Auch verunfallte Teilnehmer werden in der Regel zuerst dorthin gebracht und die Einsätze der Notärzte und Krankenwagen von dort aus gesteuert. Die Einsatzfahrzeuge sind, je nach Bedarf, an unterschiedlichen Punkten auf dem Gelände, der Nordschleife oder entlang der MTB-Route platziert. Für den MTB-Marathon sind neben dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) auch die Feuerwehr und die Bergwacht im Einsatz.

Das Rettungsteam des DRK-Ahrweiler ist sehr erfahren in Sachen Rad am Ring und kennt den Nürburgring in- und auswendig. Schließlich sind die medizinischen Helfer quasi täglich für alles „Große und Kleine“ auf dem und rund um den Nürburgring verantwortlich.

Um Notfälle telefonisch zu melden, wählt bitte die Nummer 01573/2071386. Speichert sie am besten vor Veranstaltungsbeginn in eurem Mobiltelefon ein.

Auf dem Gelände des Nürburgrings ist darüber hinaus einer der für Rheinland-Pfalz zuständigen Rettungshubschrauber stationiert. Wenn er abhebt heißt das deshalb nicht zwangsläufig, dass etwas Schlimmes auf dem Ring passiert ist, wohl aber, dass ihr vorsichtig sein solltet, da der Helikopter ordentlich Luftwirbel erzeugt.