Rad am Ring 2021: Wir gehen online!

Mit Vollgas die Fuchsröhre runter, auf legendärem Asphalt in den Sonnenaufgang radeln oder sich unter glitzerndem Sternenhimmel mit eurem Team und Supportern die Nacht um die Ohren schlagen …kribbelts euch bei dieser Vorstellung auch schon in den Beinen?

Dann solltet ihr Euch den 28.10.2020 um 9 Uhr fett im Kalender anstreichen. Denn wir öffnen unsere Onlineanmeldung für Rad am Ring 2021!
Wir können nicht mehr die Füße stillhalten und wollen uns im Moment nichts anderes vorstellen, als im Juli mit der Rad am Ring Familie ein rauschendes Comeback in der Grünen Hölle zu feiern. Und auch ihr sollt ein bisschen Planungssicherheit und genügend Vorbereitungszeit gewinnen.

Natürlich wissen wir, dass die Lage im Moment noch undurchsichtig und dynamisch ist. Deswegen haben wir unser Buchungs- und Zahlungsprozedere angepasst (siehe hierzu Meldung „Buchungsmodalitäten“)

Auch wenn unsere Veranstaltung 2020 leider ausfallen musste, gilt in übertragenem Sinne: nach Rad am Ring ist vor Rad am Ring.

Es ist an der Zeit, positiv in die Zukunft zu schauen – let’s come back!

Videobotschaft von Organisationschef Hanns-Martin Fraas

Buchungsmodalitäten: Minimales Risiko zur maximalen Vorfreude!

Ihr sollt euch möglichst unbeschwert auf Rad am Ring 2021 freuen können. Um euch mit einer Buchung in diesen dynamischen Zeiten maximale Flexibilität und Sicherheit zu gewährleisten, haben wir unsere Buchungs- und Zahlungsmodalitäten für 2021 angepasst:

Wenn Ihr euren Startplatz jetzt bucht, wird eine Zahlung je nach aktueller Corona-Lage frühstens im Januar fällig. In jedem Falle werden wir euch bevor wir das Geld einziehen rechtzeitig informieren und geben allen nochmals die Möglichkeit, die Situation aktuell zu bewerten und ggf. von der Buchung kostenfrei zurückzutreten.

Eine Übertragung der Startplätze aus dem vergangenen Jahr erfolgt generell nicht, sondern nur in wenigen speziellen Einzelfällen. Es gilt also first come, first serve – nicht nur was eure Wunschparzelle angeht. Sollte es entgegen unserer Erwartungen durch entsprechende Hygieneauflagen zu Teilnehmerbeschränkungen kommen, wünschen wir uns natürlich, dass Ihr als treue Frühbucher euren Startplatz sicher habt. Früh dran sein lohnt sich also!

Preise 2021: aufgepasst – angepasst!

Anpassungen gab’s nicht nur bei den Modalitäten, sondern auch bei den Preisen für 2021. Uns drücken nicht nur die Probleme des aktuellen Jahres, sondern wir müssen auch mit Kostensteigerungen und Mindererlösen wegen zusätzlichen Organisations- oder Hygienemaßnahmen kalkulieren. Wir hoffen auf Verständnis oder zumindest Nachsicht. Die Zahlung wird jedenfalls, wie in der Meldung „Buchungsmodalitäten“ beschrieben, erst 2021 fällig.